Der 28-jährige stellenlose Hilfsarbeiter Louis begegnet der 24-jährigen Nelly, einer Frau aus bürgerlichem Haus, die mit einem Werbeberater verheiratet ist. Der Ehemann findet sich nicht damit ab, dass ihn seine Frau verlässt, ihren geliebten "Loulou" aushält und mit ihm und seiner Aussteiger-Clique zusammenlebt ...

Mit seiner Rolle als Aussteiger an der Seite von Miou-Miou und Patrick Dewaere in Bertrand Bliers derber Satire "Die Ausgebufften" (1973) wurde Gérard Depardieu über Nacht zum Star. Sechs Jahre später spielte er in Maurice Pialats Drama, das eher an einer Zustandsbeschreibung denn an einer tieferen Analyse interessiert ist, erneut einen Mann am Rande der Gesellschaft. Dank hervorragender Darsteller und eindrucksvoller Bilder gelang Pialat ein einfühlsames Drama. Isabelle Huppert, die hier in der weiblichen Hauptrolle zu sehen ist, spielte in "Die Ausgebufften" ebenfalls eine kleine Nebenrolle.

Foto: ARD/Degeto