Die Charpin-Vasseurs gelten in Bordeaux als typische gutbürgerliche Familie. Doch hinter der scheinbar intakten Fassade zeigen sich Risse: Jeder betrügt jeden, Intrigenspiele sind an der Tagesordnung und das Leben aller wird von einem düsteren Ereignis in der Vergangenheit überschattet ...

Was nach einem typischen Claude Chabrol-Film klingt, ist leider nur ansatzweise einer: Hier geht es zwar um die Abgründe hinter (spieß-)bürgerlichen Wänden, doch die einstige Schärfe hat der Altmeister verloren. Zu betulich schreiten die Protagonisten der Katastrophe entgegen. Dennoch: gute Darsteller lassen viele Längen fast vergessen.