Im Juni 2009 wurde das Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen, zu dem unter anderem bereits der Grand Canyon, die Seregenti und die Galapagos-Inseln gehören. Vollkommen zu Recht, denn die die Küstenlandschaft der deutschen Nordsee ist für ihre Schönheit bekannt.

Als die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg im Mai 2010 die zehnteilige Reihe "Deutschlands Küsten"mit ihren verblüffenden Luftaufnahmen der Nordsee und des Wattenmeers gesehen hatten, stand ihr Entschluss fest. Auch sie wollten derartige Bilder einfangen. Mit Hilfe eines Helikopters und einer Spezialkamera, die einst für den CIA entwickelt wurde, begannen sie ihre filmische Reise in Ostfriesland entlang der Küste, die Elbe flussaufwärts bis Hamburg und hoch zu den nordfriesischen Inseln und Halligen bis nach Sylt. In eindrucksvollen Bildern im Stil von "Die Erde von oben" haben sie diese einzigartige deutsche Naturlandschaft eingefangen.



Foto: vidicom