Charles Richmond ist kein sonderlich liebenswerter Mensch, aber steinreich. Der Exzentriker lässt seine Launen völlig unkontrolliert an den Menschen aus, die vor ihm zittern, durch sein Geld aber an ihn gefesselt sind. Das bekommt auch die junge, attraktive Krankenschwester Maria zu spüren, die sein Neffe Anthony als Pflegerin für ihn engagiert. Doch sie gibt Richmond Kontra, droht, ihn zu verlassen. Der alte einsame Mann verliebt sich in die mutige, junge Frau und schließlich heiraten die beiden. Als Maria ihren Mann kurz darauf morgens tot in seinem Bett findet, gerät sie selbst in Verdacht...

Basil Dearden inszenierte den Kriminalfilm um einen fast perfekten Mord mit allmählich ansteigender Spannung. Die Crime-Story mit verblüffendem Ende brachte das erste und letzte Zusammentreffen des damaligen Kurvenstars Gina Lollobrigida mit dem noch jungen "James Bond" Sean Connery zustande. "Gina Nazionale" war zu dem Zeitpunkt gerade auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angelangt, mit 500000 Mark Gage pro Film lag sie sogar deutlich vor Sophia Loren.