Eigentlich glaubt Tom Witzky nicht an eine Welt jenseits des Fassbaren. Deshalb stimmt er auch zu, sich in gemütlicher Runde hypnotisieren zu lassen. Dadurch öffnet sich bei Tom eine Tür zu einer anderen Welt: In halluzinativen Bildern erfährt Tom von einem brutalen Mord, der in dem nun von ihm und seiner Familie bewohnten Haus stattfand. Doch die Visionen verraten nichts vom Versteck der Leiche. Von den immer wieder plötzlich auftretenden Bilder geplagt, versucht Tom, die Leiche in dem Haus zu finden ...

Mit wenigen, aber effektvoll eingesetzten Grusel-Momenten und rauschartigen Bildern der Geisterwelt erzählt Drehbuchautor und Regisseur David Koepp ("Vergessene Welt: Jurassic Park", "Wen die Geister lieben") hier einen Mystery-Thriller, der Filme wie "The Sixth Sense" um Längen schlägt. Hier gerät ein Durchschnittsbürger über die Grenzen des Vorstellbaren hinaus und bringt sich damit selbst in Lebensgefahr. Besonders die Bilder der Geisterwelt packen von der ersten Minute an.

Foto: Highlight (Central)