Architekt Oscar Novak will gemeinsam mit seinem schwulen Partner unbedingt einen vor allem finanziell lukrativen Auftrag von Millionär Charles Newman an Land ziehen. Weil Newman auch Oscar als schwul einstuft, beauftragt er ihn, auf seine junge Geliebte zu achten. Von deren Liebreiz schnell überzeugt, verliebt sich Oscar natürlich in die Hübsche. Jetzt weiß er nicht, ob er zwecks Job weiterhin lügen, oder ob er der Schönen seine Liebe gestehen soll...

Eine jener Beziehungskomödie - das Regiedebüt von Damon Santostefano -, die langweilig und absolut vorhersehbar vor sich hinplätschern. Da fragt man sich, ob derlei Regisseure nie klassische Screwball-Komödien der 30er und 40er Jahre gesehen haben. Hier hilft es auch nicht, dass das verschwendete Darstellerpotential mit nervigen Kraftausdrücken daher kommt.