Weil Filmstudent Ryan eine Doku über das Thema "Camping" mit seinem Freund Brett drehen möchte, machen sich die beiden samt ihren Freundinnen Abi und Ashley mit einem gemieteten Wohnmobil auf den Weg Richtung Canyons. Doch – wir haben es geahnt – was als harmloser Ausflug beginnt, entwickelt sich schnell zum wahren Horrortrip. Denn ein fieses wie mysteriöses Wesen macht Jagd auf die vier ...

Und wieder eines jener Billigfilmchen, die schon nach wenigen Minuten extrem nerven. Die 08/15-Geschichte ist ebenso dämlich wie die handelnden Personen. Regisseur Howie Askins dachte wohl, dass sich mit derlei durchgenudeltem Konzept immer noch Geld verdienen lässt.



Foto: Kinostar