Egal welchen zeitgenössischen Szene-Electronic-Musiker man fragt, von Scooter bis Westbam sind sich alle einig: Die Band Fraktus war es, die seinerzeit den Techno-Sound erfunden hat und die damit einher gehende Musik-Ästhetik und Disco-Revolution ins Rollen brachte. Doch viel genützt hat es den Musikern von Fraktus nicht, denn nach dem Anfangserfolg in den Achtzigern folgte schnell das Vergessen. Nur noch von Kollegen und Insidern geschätzt, brach die Band im Streit auseinander. Jetzt, über 25 Jahre später, wollen findige Produzenten ein Comeback auf die Beine stellen. Doch dazu müssen sie erst einmal die Musiker finden ...

Im Stile einer Dokumentation über eine Wiederbelebung der Band Fraktus (auch die gab es natürlich nicht wirklich) begeben sich hier die Pseudo-Dokumentarfilmer gemeinsam mit Musikproduzent Roger Dettner auf die Suche nach den drei Musikern des legendären Trios, spüren sie in Hamburg, Brunsbüttel und auf Ibiza auf, um eine pophistorische Sensation auf die Beine zu stellen: Fraktus, die Techno-Urväter aus Deutschland, treten wieder auf. Das Ganze ist zwar filmisch nicht die Neuentdeckung des Kinos, ist aber witzig und überaus unterhaltsam gemacht. Mit dabei: Musiker und Autor Heinz Strunk ("Fleisch ist mein Gemüse").



Foto: corazon int/Pandora Film