Der alte Eigentümer des Camlica Privatgymnasiums ist verstorben und die Schule wird von seinem Sohn Bedri, auch der Irre genannt, weiterbetrieben. Natürlich wird auch die alte Hababam-Klassentradition (hababam=chaotisch) fortgesetzt. Das heisst, die Lehrer werden durch die Streiche dieser Klasse eingeschüchtert und wissen weder ein noch aus. Deshlab beschließt der Irre, die Schule an einen Bauunternehmer zu verkaufen, der dort ein Einkaufszentrum errichten soll. Aber er hat die Rechnung ohne Schuldirektorin Fatos Hoca und die Schüler gemacht...

1975 drehte Regisseur Ertem Egilmez sein Erfolgkomödie "Hababam Sinifi", die in der Türkei in der Folgezeit zum Kultobjekt wurde und bis heute fünf weitere Verfilmungen nach sich zog. Auch heute noch wird der Klassiker des 1989 verstorbenen Regisseurs mindestens ein Mal im Monat im TV gezeigt. Mit "Hababam Sinifi Donuyor - Die chaotische Klasse" legte Regisseur Ferdi Egilmez den sechsten Teil der Erfolgsstory vor. Einmal mehr treiben die Schüler ihre Lehrer mit den abstrusesten Streichen in den Wahnsinn.

Foto: Maxximum