In den Dreißigerjahren sorgten grauenvolle Misshandlungen an Geistesgestörten im psychiatrischen Institut für kriminelle Geisteskranke für einen Skandal. Jahrzehnte später will der exzentrische Vergnügungspark-Betreiber Steven Price eine ausgefallene Geburtstagsparty ausgerechnet in diesem inzwischen stillgelegten Institut ausrichten. Zu diesem Zwecke lädt er Personen ein, denen er - falls sie die Nacht überleben sollten - eine erklägliche Summe bietet. Obwohl Price sich viele schaurige Raffinements hat einfallen lassen, merkt er bald, dass irgendetwas gewaltig aus den Fugen gerät. Denn die folternden Bösewichter von einst führen als Geister Übles im Schilde ...

William Malone ("FearDotCom") inszenierte mit seiner Hommage an Horror-Meister William Castle und Grusel-Legende Vincent Price ein spaßiges und schauriges Kabinettstück. Dank der hervorragenden Darsteller, der einfallsreichen Regie und dem witzigen Drehbuch ist dies ein Muss für Fans des Genres.

Foto: Warner