Gut Hemmelmark bei Eckernförde in Schleswig-Holstein - ein Herrenhaus der Jahrhundertwende: Die spleenige Carla gründet gemeinsam mit ihrem ebenfalls in die Jahre gekommenen Ex-Tanzpartner Tony auf ihrem Gut eine Schule eigener Art. Dort sollen Nachfolger für die aussterbende Spezies des Latin Lover trainiert werden. Aus wenigen möglichen und vielen unmöglichen Bewerbern werden die Besten erwählt. Doch die entsprechen keineswegs den allgemein gültigen Vorstellungen eines Latin Lover: keine Glutaugen, keine geschmeidigen Körper, die sich leichtfüßig über das Parkett bewegen. Nein, es sind eher derbe holsteinische Jungs mit grobem Charme, kräftig und wetterfest. Eine schwierige Aufgabe, eine wahre Herausforderung...

Uwe Janson schnitt diese Komödie ganz auf die Hauptdarstellerin Nadja Tiller zu. Janson erzielte bereits mit seinem Debüt "Verfolgte Wege" 1989 einen Achtungserfolg. Danach inszenierte er TV-Filme wie etwa "Lauras Entscheidung" (1994), "Koma - Lebendig begraben" (1997) und "Single sucht Nachwuchs" (1998). Nadja Tiller ist seit den 50er Jahren eine feste Größe in der deutschen Kino- und TV-Landschaft. Sie spielte häufig an der Seite ihres Mannes Walter Giller. Nadja Tiller überzeugte besonders in Filmen wie "Das Mädchen Rosemarie" (1958), "Lulu" (1962) und "Tonio Kröger" (1964).