Was für ein Wiedersehen: Nach Jahren treffen sich die alten Collage-Freunde Andrew und Ben wieder, die sich einst aus den Augen verloren. Während Andrew längst verheiratet ist und schon den Nachwuchs plant, hat sich Ben in der Welt herumgetrieben. Auf einer Künstlerparty kommen die beiden betrunkenen und bekifften Freunde auf eine verwegene Idee: Sie wollen einen Film beim "Humpfest", ein Amateur- und Kunstporno-Filmfestival, einreichen. Um zwei heterosexuelle Männer, die miteinander Sex haben. Und sie selbst sollen die Hauptdarsteller sein ...

Der witzige, wenn auch Dialog lastige Independentfilm um männliche Sexualität von Lynn Shelton spielt mit der Erwartungshaltung der Zuschauer und gibt ein facettenreiches Porträt einer ungewöhnlichen Freundschaft. Die gerät durch eine ebenso ungewöhnliche Idee in nie geahnte Verwicklungen. Gekonnt inszeniert und gespielt - besonders die Hauptdarsteller überzeugen in ihren Rollen - wurde "Humpday" 2009 auf dem Sundance Film Festival mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.



Foto: Fugu