Cheng Dieyi und Duan Xiaolou, zwei Stars der Pekingoper, durchleben im China der 20er Jahre ihr persönliches Drama. Der kleine Cheng wird auf der Opernschule buchstäblich in eine Frauenrolle hinein geprügelt und macht später als Darsteller einer Konkubine zusammen mit seinem Freund und Bühnenpartner Duan eine glänzende Karriere. Er leidet jedoch darunter, dass Duan ihn im Leben nicht als Geliebten akzeptiert, sondern sich eine Prostituierte zur Frau nimmt ...

Das Monumentalwerk, Chen Kaiges bisher größter Erfolg, gewann in Cannes die Goldene Palme. Farbenprächtige Bilder, brillante Kameraeinsätze und gut agierende Darsteller machen diesen Film zu einem Ereignis, auch wenn einige Kritiker das Werk für maßlos überschätzt halten.

Foto: arte F/Tomson Films