Nachdem ihre Freundin für sechs Monate nach Rom abgereist ist, lernt Valerie in Berlin den sympathischen Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin Marie kennen. Sie verliebt sich prompt in ihn. Nach vielen gemeinsamen Stunden erfährt Valerie, dass ihr Vater mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert wurde...

Dahin plätschernde Alltagsbeschreibungen gab es schon zu Hauf im Film. Warum also musste Filmemacherin Angela Schanelec noch eine weitere hinzufügen?