Gosbert und Kumpel Abo sind zwei Underdogs der torfnasigsten Sorte. Gosbert haust in einem Wohnwagen und verkauft Gummi-Pimmel und ähnliche Accessoires vornehmlich im Nutten-Viertel. Dort hilft er Carlottas mit einer unliebsamen Leiche. Im Kofferraum des Wagens des Toten entdeckt Gosbert schließlich eine Geisel - einen reichen Pinkel. Von dessen Bruder wollen Abo und Gosbert nun die große Kohle erpressen. Doch der wiederum ist froh, seinen nervigen Bruder endlich los zu sein. Dann gibt es noch eine Gasexplosion, zwei schmierige Mafiosi, einen nervigen Boss...

Ein Film, der von der ersten Minute an nur nervt: Gags mit Minus-IQ-Werten, doofe Dialoge - platter Klamauk auf der ganzen Linie. Da können auch die ansonsten guten Darsteller leider überhaupt nichts retten. Schrecklich!