Detroit in den 50er Jahren: Eishockey-Spieler Ted Lindsay, Kapitän der Detroit Red Wings und neunmaliger All Star-Ligagewinner, reicht es: Die bescheidene Erhöhung seiner Bezüge, die er verlangt hatte, ist ihm verweigert worden, und einer seiner Mannschaftskameraden, der aus dem Klub geflogen war, hat seitdem kein Dach mehr über dem Kopf. Lindsay beschließt, für ein Minimum an fairer Behandlung ins Feld zu ziehen. Er kennt seinen für derbe Schläge und blutige Kämpfe berüchtigten Sport gut, doch nie hätte er mit einem derart niederträchtigen Rivalen gerechnet...

Der auf wahren Ereignissen beruhende Film schildert den Kampf einer Handvoll Männer gegen die Potentaten der US-National Hockey League. Bei diesem Kampf um ihre Ehre und die Zukunft des professionellen Eishockeysports setzen sie ihre sportliche Laufbahn aufs Spiel. Das aufwändig gedrehte Drama enthüllt, wie die Liga in ihren ruhmreichen Jahren Menschen zerstörte, die aus Liebe zum Sport zum Hockey gekommen waren. Der Film basiert auf dem Bestseller von David Cruise und Alison Griffith "Net Worth: Exploding the Myths of Pro-Hockey". Ted Lindsay wirkte beratend an der Produktion mit. Produzent Bernard Zukerman wurde für seine früheren Produktionen "Love and Hate", "Conspiracy of Silence" und "Dieppe" mit dem Oscar geehrt.