Peter Mitchell, der Cartoonist Michael Kellam und der Schauspieler Jack Holden teilen sich in New York eine große Wohnung. Die eingefleischten Junggesellen führen ein luxuriöses Lotterleben und genießen es sichtlich. Damit ist es vorbei, als ihnen die hübsche Sylvia ihr Baby in einem Körbchen vor die Tür stellt. Jack ist der Vater der kleinen Mary, doch er weiß nichts von ihr, denn er weilt gerade in der Türkei. Als Peter und Michael die Kleine vor der Tür entdecken, sehen sie sich mit einer abenteuerlichen Aufgabe konfrontiert: Sie müssen - ohne die geringste Ahnung von Säuglingspflege - die Kleine wickeln, füttern und bei Laune halten ...

Das amerikanische Remake von Coline Serreaus Erfolgsfilm "Drei Männer und ein Baby". Regisseur Leonard Nimoy, bekannt geworden als Mr. Spock im "Raumschiff Enterprise", setzt hier schauspielerisch vor allem auf "Magnum"-Darsteller Tom Selleck und auf verstärkte Situationskomik.

Foto: ARTE/© Touchstone Pictures/All rights reserved/Michael Ginsburg/David Whittaker