Der 56-jährige Junggeselle Paul Winkelmann, Chef eines Möbel- und Dekorationsgeschäfts, lebt trotz eigener Wohnung noch bei seiner gebieterischen Mutter. Sie verwöhnt den Sohnemann mit Kartoffelbrei und bügelt ihm die Hemden. Irgendwann lernt Paul jedoch die Therapeutin Margarethe Tietze kennen, mit der zusammen er hinter dem Rücken der Mutter prompt eine Geschäftsreise nach Italien unternimmt. Als die eifersüchtige Mama erfährt, dass es in "Pussis" Leben eine andere Frau gibt, hat Paul ein Problem...

Fünf Jahre hatte es gedauert, bis Produzent Horst Wendtland den beliebten Komiker und Satiriker Vicco von Bülow alias Loriot zu seinem Debüt überreden konnte. Loriot führte nicht nur Regie und schrieb das Drehbuch, sondern besetzte auch die männliche Hauptrolle. Heraus kam nicht immer gelungene Slapstick, kein Vergleich zu Loriots großen Sketchen. Neben ihm überzeugt allerdings seine Sketch-Dauerpartnerin Evelyn Hamann. Drei Jahre später drehte Loriot mit ihr auch die Komödie "Pappa ante portas".

Foto: Rialto/Bavaria