Matthias Brandt

Matthias Brandt in "Schattenväter" Vergrößern
Matthias Brandt in "Schattenväter"
Fotoquelle: Movienet
Matthias Brandt
Geboren: 07.09.1961 in Berlin, Deutschland

Sein Vater ist kein geringerer als Willy Brandt, doch in die Fußstapfen des Bundeskanzlers ist Sohn Matthias nie getreten - ihn zog es auf die Bühne. Zunächst besuchte er die Hochschule für Musik und Theater in Hannover und spielte danach unter anderem an den Schauspielhäusern von Bonn, Frankfurt und Zürich, am Nationaltheater Mannheim, am Bayerischen Staatsschauspiel in München sowie bis 2003 am Schauspielhaus Bochum. Große Rollen hatte er unter anderem als Marquis von Posa in Schillers "Don Carlos", als Molièrescher "Menschenfeind", als Hitler in George Taboris "Mein Kampf" und als Toller in Albert Ostermaiers "Zwischen zwei Feuern".

Sein TV-Debüt gab Brandt 1989 in der Komödie "Ein Prachtexemplar", in der er neben Hans Korte, Stephan Schwarz und Oliver Stritzel vor der Kamera stand. 1993 sah man ihn in der etwas schwächelnden Persiflage "Barmherzige Schwestern" (1993), in der Nina Petri und Anne Kasprik seine Set-Partnerinnen waren. Doch erst seit 2001 legt Brandts Fernsehkarriere immer mehr an Fahrt zu: Er hatte eine kleine Rolle in dem Episodenfilm "99euro-films", in Venedig drehte er zusammen mit Joachim Król die Donna-Leon-Episode "Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti", man sah ihn in Maria von Helands Drama "Große Mädchen weinen nicht", Barbara Rudnik und Otto Sander waren seine Partner in dem soliden inszenierten Thriller "Tödliches Vertrauen" und in der Komödie "Voll korrekte Jungs" (alle 2002) agierte er unter der Regie von Rolf Silber.

Einem breitem Publikum wurde Matthias Brandt aber erst mit der Rolle des Kanzleramt-Spions Günter Guillaume in dem Politdrama "Im Schatten der Macht" (2002) bekannt. Die Rolle seines Vaters verkörperte übrigens der brillant aufspielende Michael Mendl. Nach einem tollen Auftritt in der Liebeskomödie "Mr. und Mrs. Right" (2003) mit der ebenfalls glänzend aufgelegten Maria Furtwängler markierte dann 2004 für Brandt auch den Durchbruch auf der Mattscheibe: In Stephan Wagners schräger Komödie "Wie krieg ich meine Mutter groß" verkörperte Brandt den ältesten Ex-Freund von Hauptdarstellerin Katja Flint, "Das Bernstein-Amulett" war ein bemerkenswertes Zweiter-Weltkrieg-Familiendrama mit Top-Besetzung, Regisseurin Claudia Garde besetzte ihn in der "Tatort"-Episode "Stirb und werde", in Stephan Wagners aufregenden Politthriller "Der Stich des Skorpion" gab er - top wie immer - einen ehemaligen Stasi-Mitarbeiter, und in dem erneut von Wagner packend inszeniertem Justizdrama "In Sachen Kaminski" brillierte Brandt als Familienvater, der um seine Tochter kämpft.

Mit dem Krimi "Polizeiruf 110 - Cassandras Warnung" gab Matthias 2011 schließlich seinen Einstand als Kommissar Hanns von Meuffels in dem Münchner "Polizeiruf 110". Brandt spielt zwar wie immer gut, doch die Regie von Dominik Graf macht aus der Geschichte einen für Normalzuschauer kaum verständlichen Mix aus Experimentalfilm und Kasperl-Theater. Deutlich besser was da der zweite Fall: "Polizeiruf 110 - Denn sie wissen nicht, was sie tun" (ebenfalls 2011). Weitere "Polizeiruf 110"-Episoden: "Polizeiruf 110 - Schuld", "Polizeiruf 110 - Fieber" (beide 2012), "Polizeiruf 110 - Der Tod macht Engel aus uns allen", "Polizeiruf 110 - Kinderparadies" (beide 2013). 2013 wurde Mattjias Brandt für darstellerischen Glanzleistungen in den "Polizeiruf"-Folgen "Der Tod macht Engel aus uns allen"und "Fieber" sowie für seine Rollen in "Eine mörderische Entscheidung" und "Verratene Freunde" mit dem Deutschen Fernsehpreis als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Weitere Filme mit Matthias Brandt: "Tatort - Der schwarze Troll" (2003), "Einsatz in Hamburg - Superzahl: Mord" (2004), "Die Leibwächterin", "Mein Vater und ich", "Arnies Welt", "Drei Schwestern Made in Germany", "Leo" (alle 2005), "Unter anderen Umständen", "Tatort - Das letzte Rennen", "Mord auf Rezept", "Hannah", "Vineta", "Contergan - Eine einzige Tablette", "Contergan - Der Prozess", "Die Frau am Ende der Straße", "Fürchte dich nicht" (alle 2006), "Durch Himmel und Hölle", "Schimanski - Tod in der Siedlung", "Der Mann von gestern", "Gegenüber", "Mütter, Väter, Kinder", "Vertraute Angst", "Unter anderen Umständen - Bis dass der Tod euch scheidet", "Die Frau, die im Wald verschwand", "Die zweite Frau" (alle 2007), "Nachtschicht - Ich habe Angst", "Unter anderen Umständen - Böse Mädchen", "Todsünde", "Tatort - Der tote Chinese", "Ein Sommer mit Paul", "Die Wölfe - Hoffnung auf Glück" (alle 2008), "Ein Mann, ein Fjord!" (2009), "Ken Folletts Eisfieber", "Tatort - Absturz", "Schutzlos", "Ich, Ringo und das Tor zur Welt", "Freche Mädchen 2", "Tod einer Schülerin", "Die Tochter des Mörders" (alle 2010), "Das Blaue vom Himmel", "In den besten Jahren", "Glück", "Ruhm (alle 2011), "Das Ende einer Nacht" (2012), "Eine verhängnisvolle Nacht"(2013).


Zur Filmografie von Matthias Brandt
TV-Programm
ARD

Verrückt nach Meer

Report | 16:10 - 17:00 Uhr
ZDF

SOKO Kitzbühel

Serie | 16:10 - 17:00 Uhr
RTL

Verdachtsfälle

Serie | 16:00 - 17:00 Uhr
VOX

4 Hochzeiten und eine Traumreise

Serie | 16:00 - 17:00 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 16:05 - 16:30 Uhr
SAT.1

Auf Streife - Berlin

Report | 16:00 - 17:00 Uhr
KabelEins

Castle

Serie | 16:00 - 16:55 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 16:15 - 17:05 Uhr
arte

Im Bann der Jahreszeiten - Winter

Report | 16:20 - 17:05 Uhr
WDR

daheim + unterwegs

Report | 16:15 - 18:00 Uhr
NDR

Mein Nachmittag

Talk | 16:10 - 17:10 Uhr
MDR

MDR um 4

Report | 16:00 - 16:30 Uhr
HR

Hallo hessen

Report | 16:00 - 16:45 Uhr
SWR

Kaffee oder Tee

Report | 16:05 - 17:00 Uhr
BR

Wir in Bayern

Natur+Reisen | 16:15 - 17:30 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 15:30 - 16:30 Uhr
DMAX

Ausgesetzt in der Wildnis

Report | 16:15 - 17:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Hotel Heidelberg - Tag für Tag

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Die Chefin

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

TV-Tipps 5 gegen Jauch - Prominenten-Special

Unterhaltung | 20:15 - 00:00 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

X-Men: Erste Entscheidung

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
KabelEins

Forever

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

TV-Tipps Die Bourne Identität

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Die Glasbläserin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

"Der beste Chor im Westen" - das Halbfinale

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Abenteuer Wohnmobil

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Helene Fischer - Weihnachten

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
HR

Hawaii - Ein verlorenes Paradies

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Rundschau Magazin

Nachrichten | 22:30 - 22:43 Uhr
Sport1

Bundesliga Aktuell

Sport | 20:45 - 21:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Hotel Heidelberg - Tag für Tag

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps 5 gegen Jauch - Prominenten-Special

Unterhaltung | 20:15 - 00:00 Uhr
RTL II

TV-Tipps Die Bourne Identität

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
RTL II

TV-Tipps Wanted

Spielfilm | 22:35 - 00:35 Uhr
arte

TV-Tipps Die Glasbläserin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps Zwei rechnen ab

Spielfilm | 22:35 - 00:35 Uhr
BR

TV-Tipps Sternstunden Gala 2016

Unterhaltung | 19:30 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel