Dorine ist eine schüchterne, sensible Büromaus, die ihren Job verliert und fortan zu Hause arbeiten muss. Da nervt sie auch noch ihre schwerkranke Mutter, die gepflegt werden will. Dann verursacht Dorine zufällig den Tod eines Kollegen. Einmal Blut geleckt, findet sie plötzlich Gefallen am Töten. So hat Dorine schnell mehr Leichen als Papier in ihrer häuslichen Ablage...

Mit ihrem Regiedebüt liefert Cindy Sherman eine böse, schwarze Komödie über den Horror eines Büroalltags. Teilweise zieht sie dermaßen gnadenlos zu Felde, dass dies sicher nicht jedermanns Geschmack trifft. Allerdings sind die Bilder oft dermaßen dunkel, dass man das Geschehen nur erahnen kann.