Glasgow, 1973: Der zwölfjährige James führt ein eher tristes Leben. Denn sein Vater ist Alkoholiker und prügelt im Suff auf alles ein, was ihm unter die Augen kommt. Als James bei einem Gerangel unabsichtlich einen Jungen umstößt, landet dieser im Wasser und ertrinkt...

Lynne Ramsays Langfilmdebüt kann der Großstadt-Tristesse erstaunlich poetische Bilder abgewinnen. So ist dies ein realistisches Sozialdrama, das den geneigten Zuschauer schnell in seinen Bann ziehen wird.