Krankenschwester Judith pflegt eine eher leidenschaftslose Beziehung zu Roland. Als ihr gekündigt wird, weil sie Sterbehilfe praktiziert hat, wagt sie nicht, es Roland zu sagen. Doch kommt er bald hinter ihr Geheimnis. Statt sie zur Rede zu stellen, verfolgt er Judith heimlich und entdeckt, dass sie in Wahrheit eine ganz andere, großartige Frau ist ...

Das einfühlsam in Szene gesetzte Drama ist das gemeinsame Langfilmdebüt des Regieduos Sophie de Daruvar und Yves Thomas und hat nichts mit der gleichnamigen Komödie von Penny Marshall zu tun. Allerdings hätte dem Film ein wenig mehr Tempo gut getan, denn Sergi López scheint hier in der Rolle des stillen Beobachters oftmals unterfordert, während Isabelle Carré ihre Rolle als Krankenschwester auf Abwegen gekonnt auszufüllen weiß.

Foto: arte F/© Océans Films