Die junge Lane hat sich nach einem Selbstmordversuch in ein Landhaus in Vermont zurückgezogen. Sie liebt den Schriftsteller Peter, doch der fühlt sich eher zu Lanes Freundin hingezogen ...

Woody Allen drehte ein melancholisches Kammerspiel, bei dem er die Lebensprobleme innerlich verunsicherter Menschen offen legt. Dies ist eine gelungene Bergman-Hommage, die rundum stimmig ist: Dekor, Regie, Kamera und Darstellungen sind hervorragend.