Die wahre Lebensgeschichte des Pianisten David Helfgott, der unter einem autoritären Vater zum musikalischen Genie heranwächst, aber ständig unter der Tyrannei des Vaters leidet. Selbst als er schon von zu Hause ausgezogen ist, verfolgt ihn die väterliche Autorität. Als er der nervlichen Belastung nicht mehr stand halten kann, bricht er zusammen und landet in der Irrenanstalt. Nach zehn Jahren in Psychiatrien und Sanatorien schafft es David, sein chaotisches Leben, dank wohl meinender Menschen, wieder zu ordnen. Schließlich feiert er ein furioses Comeback.

Der Film basiert auf der Biografie des australischen Konzert-Pianisten David Helfgott, der 1984 ein triumphales Comeback feierte. Der renommierte australische Theaterschauspieler Geoffrey Rush wurde für sein brillantes Porträt des innerlich zerrissenen Wunderkindes David mit einem Oscar ausgezeichnet. Das beeindruckend gespielte und enorm einfühlsame Musikerporträt greift zeitweise auch zu außergewöhnlichen filmischen Mitteln.