Südafrika in den den 1970-er Jahren: Die hübsche Sandra ist die Tochter weißer Eltern, aber trotzdem ist ihre Haut kaffeebraun, ihr Haar ist schwarz und kraus. Man würde sie zumindest für ein Kind mit Eltern unterschiedlicher Hautfarbe halten. Ihr Leben wird deshalb zu einer Odyssee zwischen Schwarz und Weiß. Als sie sich in einen Schwarzen verliebt, entscheidet sich Sandra endgültig für ein Leben abseits der weißen Herrschaftsschicht, was sie für immer von ihrer Familie entfremdet ...

Regisseur Anthony Fabian drehte dieses tief berührende wie kraftvolle Drama an der wahren Lebensgeschichte von Sandra Laing, die als Kind weißer Eltern geboren, aufgrund des seit Generationen schlummernden genetischen Materials eines unbekannten Vorfahren aber schwarzer Hautfarbe ist. Anhand ihrer Biographie gelingt Fabian nicht nur ein sehenswertes Zeitbild Südafrikas der Siebzigerjahre, sondern er entlarvt die ganze Absurdität der Rassentrennung, die bis 1994 in Südafrika herrschte. In der Rolle der Sandra glänzt die Britin Sophie Okonedo ("Mein Kind vom Mars", "Hotel Ruanda") ebenso wie Sam Neill als ihr rassistischer Vater. "Skin - Schrei nach Gerechtigkeit" war 2009/2010 ein Festivalhit und wurde vielfach ausgezeichnet.

Foto: ARD/Degeto