1989 geht in Smallville, einer Kleinstadt in Kansas, ein Meteoritenschauer nieder. In einem havarierten Raumschiff finden Jonathan und Martha Kent ein Kleinkind. Das kinderlose Farmer-Ehepaar nimmt den Jungen zu sich und nennt ihn Clark. Als Clark Jahre später die High School besucht, weiß er bereits, dass er anders ist...

Regisseur David Nutter ("James Camerons Dark Angel", "Dich kriegen wir auch noch") nahm sich hier der Jugendjahre Clark Kents an, jenes Comic-Helden, der als "Superman" Geschichte schrieb und seinen Darsteller Christopher Reeve über Nacht zum Superstar machte. Dank solider Inszenierung und gut aufgelegter Schauspieler ist dieser Pilotfilm der gleichnamigen Serie recht unterhaltsam, auch wenn ab und zu der Kitsch etwas durchschimmert.