Als der Bombenentschärfer Samar der lebenslustige Akira begegnet, ist die von dem stillen Einzelgänger, der immer wieder sein Leben riskiert, direkt begeistert. Dann gerät auch noch sein Tagebuch in ihre Hände und Akira erfährt mehr aus dem Leben des Todesmutigen: Vor mehr als zehn Jahren fristete Samar noch sein Dasein als Londoner Straßenmusiker und verliebte sich in die hübsche Tochter eines Supermarkts-Tycoon. Doch ein Autounfall zerstörte alle Lebensträume von Samar ...

Obwohl lange als Bollywood-Geheimnis gehütet, muss man lediglich feststellen, dass dies ein weiterer Drei-Stunden-Schmalzfilm mit doppelter Liebesgeschichte ist. Gut fotografiert und gespielt ist das Ganze. Regie-Altmeister Yash Chopra konnte etwa mit "Veer-Zaara - Die Legende einer Liebe" auch hierzulande schon punkten. Für Fans ein Muss!