Im Jahre 2063 beginnt die Menschheit, das All zu kolonialisieren. Nathan West und dessen Freundin Kylen Celina wollen zu Tellus, dem zweiten Außenposten nach der Kolonie Vesta, aufbrechen. Doch Nathan verliert seinen Platz im Raumschiff. In der Hoffnung, Kylen wiederzusehen, schließt er sich dem Marinecorps der "Space-Cavalry" an. Und diese startet zu einer Mission, als Außerirdische einen Angriff auf die Kolonien planen.

Als die Serie 1999 im deutschen Fernsehen anlief, hatten Sciencefiction-Themen Hochsaison. Zu den erfolgreichen Starts von Serien wie "Stargate" oder "The Visitor" gesellte sich eine weitere. Deren Inhalt erinnert freilich stark an Heinleins Roman "Starship Troopers", der so satirisch-brillant von Paul Verhoeven in Szene gesetzt wurde.