Für die junge Carley gibt es nur eines: Tanzen. Mit ihrer Streetdance-Truppe darf sie an den britischen Meisterschaften teilnehmen. Doch um gewinnen zu können, müssen die Trainingsmöglichkeiten verbessert werden. Prompt bietet ihnen die Tanzlehrerin der renommierten Royal Dance School an, in der Tanzakademie zu trainieren. Einzige Bedingung: Ein ungeliebter Ballettschüler soll bei ihnen mitmachen ...

Und wieder ein Tanzfilm-Langeweiler, bei dem man von Beginn an weiß, wohin das Ganze führt. Das einzig Originelle: Man drehte in 3D. Doch auch dabei wird nicht klar, wieso eigentlich? Außer reines Futter für StreetDance-Fans hat dieses Werk nämlich absolut nichts zu bieten.



Foto: Universum