Die attraktive junge Franka leitet mit ihrem Vater die traditionsreiche Porzellanmanufaktur Rhomberg. Im Gegensatz zu ihrer lebenslustigen Schwester Joe hat die vernünftige Franka für Männer keine Zeit. Das ändert sich, als sie den sensiblen, gut aussehenden Luca kennen lernt - der aber leider gerade ihre "beste Feindin" Nathalie geheiratet hat. Franka muss plötzlich gegen ungewohnte Gefühle kämpfen. Auch Joe verliebt sich ernsthaft, aber ob der leichtlebige Barkeeper Marco der Richtige für sie ist? Das Leben der beiden Schwestern wird gehörig durcheinander gewirbelt, bis jede wirklich ihren Traummann findet ...

Dagmar Damek inszenierte nach dem Buch von Nicole Walter-Lingen (schrieb die Vorlagen für zahlreiche "Utta Danella"- und "Lilly Schönauer"-Filme) diese konstruierte wie unglaubwürdige romantische Komödie mit prominenter Besetzung. Doch die zeigt sich hier von ihrer schlechtesten Seite, denn keiner der Darsteller vermag seinem Protagonisten nur annähernd Glaubwürdigkeit einzuhauchen, recht hölzern wirkt dies alles. Lediglich Bettina Zimmermann als Joe nimmt man ihre Rolle halbwegs ab. Fazit: Vergebliche Liebesmüh!

Foto: NDR/ARD/Degeto/Rolf von der Heydt