Kulturjournal - Das Haar - Identität, Protest und Statement

Kultur • Mo., 08.02. • 3 Min.
Auf der Straße, in Videokonferenzen und sogar im Fernsehen erblicken wir immer mehr schlecht frisierte Menschen mit ungezähmten Mähnen. Dabei geht es bei der Frisur nicht nur ums Aussehen. Haare haben immer auch eine Bedeutung, sie sollen präsentieren, wer man ist und was man denkt. In Märchen und Literatur spielen sie eine Rolle, wie bei Rapunzel oder Struwwelpeter. In der Jugendkultur stehen sie für Gesinnung: Bei der Swing-Jugend als Protest gegen die Hitlerjugend, später lang bei den Hippies oder kahlgeschoren bei den Skins. Und auch bei Politikern ist die Frisur oft ein Statement.