Morden im Norden - Folge 5: Blumenopfer

Serie • Mo., 21.11. • 47 Min.
Im Kommissariat berichtet Annette Döring, die sich als Medium bezeichnet, aufgeregt von einer Vision. In dieser kämpft ein junges Mädchen in einem roten Grab um ihr Leben. Sie kenne das Mädchen: Es handele sich um Nina Freitag, die 18-jährige Tochter einer Klientin. Lars Englen glaubt ihr kein Wort und Finn Kiesewetter erklärt sie insgeheim für verrückt. Dennoch machen sich die Ermittler auf den Weg, um die Mutter des Mädchens zu befragen. Barbara Freitag hat ihre Tochter bis dahin noch gar nicht vermisst. Doch offensichtlich war sie über Nacht nicht zu Hause. Kurz darauf wird das Auto der Mutter aus einem See gezogen – darin ihre tote Tochter.