Nicht nur in Hollywood dreht man sich gern um sich selbst, auch die europäische Filmbranche zeigt inzwischen derlei Tendenzen auf. In Serie gibt es hübsch zugespitzte Einblicke in die Glitzerwelt in der französischen Erfolgsserie "Call My Agent!", die vom Alltag in einer Schauspieleragentur erzählt. Nun feiert die zweite Staffel der Erfolgs-Dramedy auch in Deutschland Premiere: Sony Channel zeigt die neuen Episoden anlässlich der Filmfestspiele von Cannes ab 9. Mai, jeweils am Mittwoch um 20.15 Uhr. Anschließend sind die Folgen auch als Stream bei Vodafone, Unitymedia, EntertainTV und Amazon Channels abrufbar.

Erneut betet die von Kritikern hochgelobte Serie ein tolles Staraufgebot: Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche spielt etwa eine Version ihrer selbst, die nicht nur in Cannes auftritt, sondern auch mit einem Skandal in Berührung kommt, der sehr an die MeToo-Debatte erinnert. Sich selbst spielen auch Isabelle Adjani, Virginie Efira und Christopher Lambert, um die sich jeweils eine ganze Episode kreist. Die ironischen Alter Egos der Superstars müssen dabei mit dem oft skurrilen Alltag der Pariser Agentur klarkommen.

In den Hauptrollen der von Fanny Herrero geschaffenen Serie, die bereits für den International Emmy nominiert war, sind wieder Thibault de Montalembert, Gregory Montel, Camille Cottin und Liliane Rovére als Künstleragenten zu sehen. Das Konzept überzeugte bislang so sehr, dass aktuell die dritte Staffel von "Call My Agent!" gedreht wird, die abermals mit großen Namen aufwartet: Diesal vertritt die Agentur unter anderem Monica Bellucci, Béatrice Dalle und Golden-Globe-Gewinnerin Isabelle Huppert.


Quelle: teleschau – der Mediendienst