Dresden

SERIE • 1 Staffel • Drama • Deutschland • 2006
User-Score

Gesehen?

Jetzt bewerten

Ihre Bewertung

Wer streamt "Dresden"
flatrate

Dresden, Anfang 1945. Das Kriegsende ist nahe und die Menschen machen bereits Pläne für die Zeit danach. Die junge Krankenschwester Anna, eigentlich mit dem Oberarzt Alexander liiert, lernt den abgeschossenen britischen Bomberpiloten Robert kennen. Trotz der widrigen Umstände entdecken sie ihre Gefühle füreinander, doch ihre Beziehung wird schon bald auf eine harte Probe gestellt. In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar fliegen Roberts Kameraden den schwersten Angriff auf eine deutsche Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Wo läuft "Dresden"?

"Dresden" läuft aktuell bei folgenden Streaming-Anbietern:
Netflix.

Originaltitel
Dresden
Produktionsland
Deutschland
Originalsprache
Deutsch
Regie
Roland Suso Richter
FSK
12
Untertitel
Nein
Besetzung
Felicitas Woll, John Light, Benjamin Sadler, Heiner Lauterbach, Marie Bäumer, Kai Wiesinger, Pip Torrens, Wolfgang Stumph, Susanne Bormann

Episoden-Guide

1. Season 1 (2 Episoden)
Dresden im Januar 1945: In der vom Krieg bislang kaum versehrten prächtigen Elbmetropole künden die Flüchtlingstrecks aus dem Osten vom Näherrücken der Front. Auch wenn die Nazi-Propaganda ungerührt vom „Endsieg“ tönt, sollen die wenigen in der Stadt verbliebenen jüdischen Mitbürger noch eiligst deportiert werden. Eine unbestimmte Anspannung liegt in der Luft.
01
Teil 1
Dresden im Januar 1945: In der vom Krieg bislang kaum versehrten Elbmetropole künden die Flüchtlingstrecks aus dem Osten vom Näherrücken der Front. Das grausame Gesicht des Krieges erfährt auch die Anna Mauth, die sich als Krankenschwester um die täglich wachsende Zahl von schwer verletzten Frontsoldaten kümmert.
02
Part 2
Dresden, 12. Februar 1945, Verlobungsfeier im Haus des Klinikdirektors Carl Mauth: seine Tochter Anna hat den Heiratsantrag des Oberarztes Alexander Wenninger angenommen, kann aber den abgestürzten englischen Piloten Robert (John Light), der sich im Keller des Krankenhauses versteckt gehalten hatte, nicht vergessen.