Kopfgeld: Das sind die Regeln

In Kopfgeld mit Jenke von Wilmsdorff treffen fünf Teilnehmer aufeinander, die auf eine gemeinsame Reise durch die Wildnis geschickt werden. Sie verfügen über einen unterschiedlichen Level an Fitness und müssen zahlreiche körperliche Belastungsproben bestehen: es geht durch Wälder und Schluchten, über Berge und Flüsse und nach jeder gemeisterten Herausforderung folgt bereits die nächste. Jedem der Kandidaten wird dabei ein Kopfgeld zugewiesen: Derjenige mit der schlechtesten Fitness ist am meisten wert, nämlich 50.000 Euro; derjenige mit der besten Fitness hingegen ist mit einem Wert von einem Euro bezüglich des Geldes vernachlässigbar – nicht jedoch, wenn es darum geht, die Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Es liegt somit im Interesse aller Teilnehmer, dass möglichst viele von ihnen das Ziel der Reise erreichen. Für jeden, der an einem Hindernis scheitert und die Sendung verlassen muss oder freiwillig ausscheidet, wird dessen Kopfgeld vom möglichen Höchstgewinn abgezogen. Dies gilt auch für eventuell benötigte Hilfe, die gekauft werden kann, um die Hindernisse zu überwinden. Teamgeist ist demnach gefragt, um den Maximalgewinn von 100.001 Euro zu gewinnen.

In der ersten Staffel von Kopfgeld mit Jenke von Wilmsdorff ging es für die Teilnehmer der TV-Sendung für zwei Tage nach Rumänien. Die Erstausstrahlung der ersten Folge erfolgte am 16. Februar 2018 auf RTL. Die zweite Folge der ersten Staffel ist erstmals am 23. Februar um 22.15 Uhr auf RTL zu sehen gewesen.

Nach der Ausstrahlung im Fernsehen stehen die Folgen der Sendung für einen begrenzten Zeitraum auf TV Now, dem Video-on-Demand-Portal von RTL, als kostenloser Online-Stream zur Verfügung. Wer selbst an der Show teilnehmen möchte, kann sich hierfür über ein Online-Formular bewerben.