Student Jeff Chang lässt sich von seinen beiden Freunden Casey und Miller dazu überreden, seinen 21. Geburtstag mit einer ausgiebigen Tour durch die Bars der Stadt zu feiern. Eigentlich muss Jeff am nächsten Morgen zu einem wichtigen Vorstellungsgespräch, doch der eigentlich harmlose Plan entwickelt sich zu einer chaotischen Nacht voller Ausschweifungen mit wild gewordenen Mädchen, verärgerten Typen und einer Verfolgungsjagd über den Campus ...

Einst lieferten Jon Lucas und Scott Moore das Drehbuch zu der Komödie "Hangover", die bei Produktionskosten von 33 Millionen Dollar 2009 weltweit fast eine halbe Milliarde Dollar einspielte und zu einem der Überraschungshits des Jahres avancierte. Nach dem gleichen Prinzip inszenierten die beiden Autoren nun auch ihr gemeinsames Regiedebüt. Was in "Hangover" allerdings noch vor Humor, Situationskomik und anarchischem Witz sprühte, ist hier zu einer 08/15-Tween-Komödie verkommen, in der selbst vor den peinlichsten Momenten nicht haltgemacht wird und die vor Ekelszenen (etwa Kotzen in Zeitlupe), Dummheit und Engstirnigkeit nur so strotzt. Ein Ärgernis!



Foto: Falcom (Paramount)