An Bord eines Raumschiffs, das in Colorado abstürzt befindet sich gefährliche Fracht: Neben bislang gefangen gehaltenen Aliens ist auch ein Mischling aus Alien und Predator an Bord. Einmal in Freiheit gelangt, haben die restlichen Predators alle Hände voll zu tun, sich gegen die fiesen Geschöpfe zu wehren. Als nur noch einer über bleibt, dreht der den Spieß um - im wahrsten Sinne des Wortes...

Nach den erfolgreichen Sciencefictionfilmen kamen die entsprechenden Video- und Computerspiele auf den Markt. Dieser Film scheint nun nur noch den Spielefans gerecht werden zu wollen. Denn ein logische Handlung oder gar halbwegs sinnvolle Erklärungen sucht man hier vergebens. Es ging wohl nur darum, möglichst brutal herumzumetzeln. War schon der Vorläufer gedrehten "Alien vs. Predator" von Paul W. S. Anderson wenig berauschend, gilt dies für diesen Nachfolger um so mehr.

Foto: Fox