Euliss "Sonny" Dewey, ein populärer und schillernder Erweckungsprediger in Texas, hat alles, was er sich wünschen kann: eine treue Gemeinde, eine schöne Frau sowie zwei nette Kinder. Für Sonny bricht eine Welt zusammen, als sich seine vernachlässigte Gattin seinem jüngeren Kollegen Horace zuwendet und sogar Sonnys Gemeinde gegen ihn aufbringt. Von Eifersucht und Wut übermannt, schlägt Sonny seinen Widersacher Horace mit einem Baseballschläger nieder und verlässt daraufhin fluchtartig den Ort seiner Schmach in Richtung Louisiana. Er nimmt eine neue Identität an und nennt sich fortan "der Apostel"...

Über ein Jahrzehnt lang verfolgte Schauspieler Robert Duvall ("Der Pate", "Apocalypse Now", "Open Range - Weites Land") sein Filmprojekt über einen Wanderprediger. Schließlich realisierte er es in Personalunion als Produzent, Autor, Regisseur und Hauptdarsteller. Duvall geht es in seinem Film nicht um eine Bloßstellung oder Karikatur seiner Titelfigur, sondern um eine differenzierte Darstellung ihres leidenschaftlichen Auftretens und ihrer Abgründe gleichermaßen. Die mitunter dokumentarische Qualität des Films vermittelt spannende Einblicke in die für uns bizarr anmutende Welt amerikanischer Frömmigkeit.