Kurz vor Heiligabend herrscht bei der Großfamilie Maillinger Weihnachtstrubel der etwas anderen Art: Aus Angst, wegen Steuerhinterziehung zur Rechenschaft gezogen zu werden, lässt Schraubenfabrikant und Familienpatriarch Karl seine Lebensgefährtin Dina, mit der er die Festtage in ihrer Heimat Moldawien hätte verbringen sollen, kurzerhand am Flughafen stehen. Stattdessen flüchtet er zu seinem jüngsten Sprössling, der hochschwangeren Miriam, die sich seit kurzem auf dem Hof ihres Freundes Stefan als Biobäuerin versucht. Dort haben sich zu Karls Überraschung auch schon die anderen Mitglieder des Maillinger-Clans eingefunden, die sich nun wenig erfreut über seine plötzliche Ankunft zeigen ...

Nach "Das Beste kommt erst" (2009) und "In den besten Familien" (2012) ist dies der dritte Film von Rainer Kaufmann um die Großfamilie Maillinger. Wieder mit hervorragender Besetzung nach dem Drehbuch von Kathrin Richter und Jürgen Schlagenhof in Szene gesetzt, ist es natürlich dieses Mal das Weihnachtsfest, das das Leben der Großfamilie gehörig durcheinander wirbelt.

Foto: ZDF/Christian Hartmann