Während des italienischen Faschismus’ der Mussolini-Ära lässt sich die verwitwte Lehrerin Renata nach anfänglichem Zögern doch auf eine Affäre mit dem wesentlich jüngeren Studenten Antonio ein. Doch trotz hingebungsvoller Liebe droht die Beziehung vor allem an den unterschiedlichen politischen Auffassungen zu zerbrechen. Denn Antonio arbeitet im Untergrund gegen den Duce...

Dieses Drama von Florestano Vancini schildert einfühlsam die Geschichte einer leidenschaftlichen Liebesbeziehung, die sowohl an den erstickenden Konventionen eines kleinbürgerlichen Milieus als auch den Repressionen des faschistischen Italien zerbricht.