Der Vater der hübschen Lehrerin Cat Ballou weigert sich, sein Land zu verkaufen. Deshalb wird er von dem skrupellosen Geldbaron Sir Percival ermordet, den Cat Ballou natürlich zur Rechenschaft ziehen will. Deshalb heuert sie den berüchtigten Pistolero Kid Sheleen an. Was sie nicht weiß: Der einstmals schnelle Schütze ist längst eine üble Schnapsdrossel geworden ...

Eine überaus köstliche Westernparodie mit einer Fülle guter Gags. Lee Marvin ist als schießwütiger Trunkenbold die Idealbesetzung. Außerdem spielt er auch seinen fiesen Bruder mit Blechnase. Marvin erhielt für seine Doppelrolle zu Recht einen Oscar. Besonders gut ist jene Szene, in der Marvin samt besoffenem Pferd an einer Mauer lehnt. Regisseur Elliot Silverstein drehte später Filme wie "Der Mann, den sie Pferd nannten" (1969) und "An einem Freitagabend" (1987).

Foto: MDR/Sony