Ein Privatdetektiv, er nennt sich "Das Auge" und ist Spezialist für Überwachungen, beobachtet bei einem Auftrag, wie eine junge Frau die von ihm zu observierende Person eiskalt ersticht. Irgendwie seltsam fasziniert von der Schönen, folgt der Detektiv ihr von Stadt zu Stadt, von Opfer zu Opfer. Selbst als die Frau nach Alaska flieht, reist ihr "Das Auge" hinterher. Hier stehen sich die beiden erstmals direkt gegenüber ...

Bereits 1982 verfilmte Claude Miller Marc Behms Roman "Das Auge" mit Michel Serrault. In dieser neuen Variante von Stephen Elliott ("Priscilla - Königin der Wüste") wird das Thema um einen Mann, bei dem eine Mörderin zur Obsession wird, gekonnt als Paranoiathriller verpackt. Surreale Momente, Hitchcock-Motive und gar biblische Verweise sorgen hier für packende Unterhaltung.

Foto: StudioCanal