Die vier Mädels Tina, Christie, Prinzessin Kasumi und Helena sehen nicht nur schnuckelig aus, sie zählen auch zu den besten ihres Faches: die Kunst des asiatischen Kampfsports. So kämpfen und schlagen sich die Schönheiten durchs Leben, bis sie eines ebenso schönen Tages eine dubiose Einladung zum "Dead or Alive"-Turnier erhalten. Der angeblich härteste Wettkampf ist immerhin mit 10 Millionen Dollar ausgeschrieben. Wenn das kein Anreiz ist...

Das kommt dabei heraus, wenn Leute mit der Intelligenz eines hohlen Brotes Drehbücher schreiben: Nichts ergibt wirklich Sinn, Hauptsache die Mädels hauen sich kräftig was auf die Backen! Aber seit so dumpfdödelige Video-Spiel-Verfilmungen wie "Resident Evil" finanziell erfolgreich sind, macht man auch vor derlei Blödsinn nicht halt.

Foto: Constantin