TV-Star Joanna fühlt sich mit Beruf, Ehe und Mutterschaft überfordert. Nach einen Nervenzusammenbruch schlägt ihr Mann ein neues Zuhause vor. In der Pendler-Vorstadt Stepford soll alles besser werden. Doch weit gefehlt: Joanna stellt bald fest, dass alle Frauen von Stepford offenbar nur am Haushalt und Wohlergehen ihrer Männer interessiert sind. Gemeinsam mit Bobbie, der einzigen "normalen" Frau, kommt Joanna bald dem finsteren Geheimnis von Stepford auf die Schliche...

Wie der Vorgänger von 1975 basiert auch diese Verfilmung von Frank Oz auf dem Roman von Ira Levin ("Rosemaries Baby"). Doch das Remake legt hier weniger Wert auf Horroreffekte, sondern versucht, dem provinziellen "Heile-Welt-Mief" mit Humor zu begegnen. Doch was vielleicht als bissige Satire auf spießige Häuslichkeit gedacht war, erweist sich lediglich als Schmunzler, dessen Bissigkeit nur zeitweise greift.

Foto: UIP