Im 13. Jahrhundert folgen eine Schar von Kindern der angeblichen Vision eines Hirten und begeben sich auf einen Kreuzzug nach Jerusalem. Zu spät erfahren sie, dass sie nur Mittel zum Zweck waren...

Der düstere Film über die "dunklen Zeiten" ist gleichzeitig die erste Auslandsproduktion des polnischen Regisseurs Andrzej Wajda, der später mit Filmen wie "Danton" und "Korczak" begeisterte. Im Jahr 2000 erhielt Wajda einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.