Wenn der snobistische Royal Tenenbaum (Gene Hackman, Foto) eines wirklich je geliebt hat, dann ist es das Geld gewesen. So wundert sich auch die Familie, als er nach Jahren plötzlich wieder auftaucht. Er gibt vor, sterbenskrank zu sein und will seine Familie noch einmal um sich versammelt wissen. Eigentlich nur auf Geld aus, muss Royal jedoch erkennen, dass er mit seiner Flucht einen großen Fehler begangen hat und die Mitglieder seiner Familie dadurch ins Chaos stieß. Doch lässt sich da vielleicht noch etwas bereinigen?

Regisseur Wes Anderson überraschte - zumindest ein kleines Publikum - bereits mit seinem Werk "Rushmore". Hier wartet er mit einer namhaften Schauspiel-Riege auf, die sowohl das Publikum als auch die Kritiker überzeugt. Die amüsante Mischung aus Drama und subtiler Komödie ist ein exzellenter Ensemble-Film, den er gemeinsam mit Schauspieler Owen Wilson den Darstellern auf den Leib schrieb. So wundert es nicht, dass Gene Hackman für seine Rolle nach Erhalt des Golden Globe auch für den Oscar nominiert wurde.

Foto: ZDF/James Hamilton/Touchstone Pictures