Johannes ist eigentlich Holzschnitzer, doch um sich über Wasser zu halten, verdingt er sich als Ganove. In einem oberbayerischen Dorf soll er für den dortigen Pfarrer eine wertvolle Marienfigur kopieren. Johannes findet bei der etwas seltsamen Bäuerin Magdalena Unterschlupf. Schon bald stellt er fest, dass in der Gemeinde längst nicht alles so läuft wie es sich für eine Idylle gehört...

Regisseur und Drehbuchautor Thomas Kronthaler drehte eine halbwegs glaubwürdige Satire mit witzigen Dialogen und Situationen. Dank der guten Darsteller kommt der mitunter derbe Humor auch bestens rüber. Allerdings ist das Ganze filmisch eher auf TV-Niveau.