Statt eines angeschossenen Schwans findet Prinz Viktor ein wunderschönes, verwundetes Mädchen. Er verliebt sich sofort. Doch die Schöne ist stumm und kann nichts über ihre Herkunft sagen. Kaum genesen, verschwindet das geheimnisvolle Mädchen. Derweil laufen die Hochzeitsvorbereitungen: Der Prinz soll mit der Seekönigin vermählt werden. Doch im Traum begegnet Viktor wieder seiner Angebeteten...

Dies ist eine der üblichen Märchenverfilmungen mit der gewohnten Qualität tschechischer Produktionen. Dank einer sensiblen Regie und guter Darsteller kam hier gute Unterhaltung für Kinder heraus. Václav Vorlicek ist zweifellos einer der besten Märchenfilmer, denn immerhin gehen Werke wie der TV-Mehrteiler "Die Märchenbraut" oder Klassiker wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und "Wie man Dornröschen wachküsst" auf sein Konto.