Literaturwissenschaftsstudent Yann gerät er in den Bann der Schriftstellerin und Filmemacherin Marguerite Duras. So versucht er, alles, was sich von ihr finden lässt zu verschlingen. Seine Manie nimmt bald derartige Formen an, dass er seinem schriftstellerischen Vorbild fünf Jahre lang täglich gleich mehrere Briefe schreibt. Dann begegnen sich die beiden erstmals im Strandbad von Trouville. Es ist zwar, als würden sie sich seit Jahren kennen, doch der Altersunterschied birgt Gefahren...

Mit hervorragenden Darstellern inszenierte Regisseurin Josée Dayan ("Der Graf von Monte Christo", "Les Misérables - Gefangene des Schicksals", "Les Misérables - Gefangene des Schicksals") einen ungewöhnlichen Film über eine bewegende Liebe zwischen Glück und Tränen, romantischem Abenteuer und moralischer Ernüchterung. Drehbuchautor Yann Andréa verarbeitete hier seine Erlebnisse mit der extravaganten Marguerite Duras, die nicht nur selbst Filme inszenierte, sondern zu vielen Werken Vorlage und Drehbuch lieferte. Eine der bekanntesten Verfilmungen ihrer Werke: "Der Liebhaber" (1991).