Als ein Junge bestialisch ermordet im Amsterdamer Vondelpark aufgefunden wird, gerät selbst der hartgesottene Kommissar Bruno van Leeuwen an seine Grenzen, denn dem Jungen wurde das Gehirn entfernt. Van Leeuwen ist ratlos – auch im Privatleben: Seine Frau leidet an Alzheimer.…

Nach Motiven des Romans "Und vergib uns unsere Schuld" von Claus Cornelius Fischer inszenierte Regisseur Matti Geschonneck ("Das Ende einer Nacht") einen atmosphärisch dichten und prominent besetzten Krimi mit starken Bildern von Kameramann Theo Bierkens ("Spreewaldkrimi - Eine tödliche Legende", "Zwei übern Berg").

Neben dem Kriminalfall beschäftigt sich Geschonneck aber auch gekonnt mit dem Krankheitsbild "Alzheimer" und wie dieses das Leben der betroffenen Person verändert. In die Rolle des Amsterdamer Kommissars schlüpfte der schwedische Charakterdarsteller Peter Haber, der deutschen Zuschauern besonders durch seine Rolle als "Kommissar Beck" bekannt sein dürfte, Maja Maranow glänzt als dessen an Alzheimer erkrankte Ehefrau.